Barockkrippe mit wechselnden Szenen, Kripperlroas und endlich wieder Barbaramarkt

Weihnachtszeit ist Krippenzeit, und das „Kripperlschaun“ fasziniert Alt und Jung gleichermaßen. Von überwältigender Vielfalt sind die figürlichen Darstellungen der Weihnachtsgeschichte von jahrhundertealter Volkskunst bis hin zu zeitgenössischen Interpretationen. Liebhaber der Krippenkunst kommen in der Weihnachtszeit in Tittmoning voll auf ihre Kosten.

Hier ist nämlich das Krippenarchiv des Vereins für Krippen und religiöse Volkskunst Inn-Salzach e.V. zu Hause, ein reicher Fundus liebevoll gestalteter, sowohl traditioneller als auch höchst origineller, moderner Weihnachtskrippen. Eine Auswahl daraus wird der Öffentlichkeit alljährlich im Rahmen der traditionellen „Tittmoninger Kripperlroas“ zugänglich gemacht. Diese geführte Winterwanderung durch die Stadt führt heuer von der Stiftskirche mit ihrer berühmten Barockkrippe hinauf in die Burg, wo im Museum Rupertiwinkel die „Fridolfinger Krippe“ und weitere Exponate aus der Sammlung des Krippenvereins zu bestaunen sind.
Die Krippe in der Kreuzkapelle der Stiftskirche St. Laurentius mit ihren rund hundert bis zu einem Meter großen Figuren, deren Arme und Beine zum Teil beweglich sind, ist auch außerhalb der „Kripperlroas“ allgemein zugänglich. Zwischen dem ersten Adventssonntag und Mariä Lichtmess wird sie sechsmal umgestaltet, um das ganze biblische Heilsgeschehen von der Verkündigung Mariens über Herbergssuche und Geburt bis zur Flucht nach Ägypten und zum „Haus Nazareth“ abzubilden. Auch in den Schaufenstern rund um den Stadtplatz sowie in der Pest- und Nikolauskapelle werden wie jedes Jahr verschiedenste Krippen zu entdecken sein. Wer mag, kann also jederzeit seinen eigenen „Krippenspaziergang“ durch die Stadt machen.

Barbaramarkt am 3. und 4. Dezember

Guten Grund für einen vorweihnachtlichen Besuch in Tittmoning liefert auch der Barbaramarkt am ersten Dezemberwochenende. Zwei Tage lang leuchten und funkeln Kirchplatz, Altstadtgassen und Burg romantisch im Schein tausender Kerzen. Im historischen Ambiente herrscht eine ganz besondere Atmosphäre, denn der Kolpingsfamilie, die den Markt veranstaltet, liegt vor allem dessen besinnlicher Charakter am Herzen.

Daher findet man neben zahllosen kleinen Ständen mit Weihnachtsschmuck, Krippen, allerlei Handgearbeitetem und Leckereien sowie einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm mit Darbietungen lokaler Musikgruppen am Kirchplatz auch verschiedene Orte der Besinnung. Kinder werden sich insbesondere über das Christkindlpostamt und die Himmelsbäckerei freuen.

 

 

Nähere Informationen zu allen Veranstaltungen:
www.tittmoning.de

Tourist-Info Tittmoning

Telefon 08683/7007-10

E-Mail: anfrage@tittmoning.de