Wunderbarer Weihnachts- und Winterzauber für die ganze Familie

Frauenchiemsee im Lichterglanz:
Beliebter Christkindlmarkt kehrt 2022 zurück

Verträumt und wie verwunschen liegt mitten im Chiemsee die winterliche Fraueninsel. Nach zwei Jahren coronabedingten Ausfalls soll in dieser einzigartigen Kulisse 2022 wieder ein Christkindlmarkt stattfinden. Die Besonderheit in diesem Jahr ist, dass sich der Markt um zwei Tage verlängert. So lockt das Inseljuwel mit traditionellem Kunsthandwerk, kulinarischen Schmankerln und dampfenden Getränken von 24. bis 27. November sowie von 1. bis 4. Dezember, jeweils donnerstags von 15 bis 20 Uhr sowie freitags, samstags und sonntags von 12 bis 19 Uhr, Besucher:innen von Nah und Fern. Über 70 Aussteller:innen – die außergewöhnliche Geschenkideen und duftende Köstlichkeiten präsentieren – verwandeln die Fraueninsel zu einem der traumhaftesten Christkindlmärkte Bayerns. Begleitend macht das adventliche Musikprogramm auf der Außenbühne am Wassersportheim den Christkindlmarktbesuch zu einem vorweihnachtlichen Genuss. Die Fraueninsel ist mit den Schiffen der Chiemsee Schifffahrt, die halbstündlich vom Hafen Prien/Stock verkehren, erreichbar. Auch 2022 können die Besucher:innen wieder mit „Winterdampf“, einem besonderen Erlebnis mit der über 100 Jahre alten Bockerlbahn, vom Bahnhof Prien zum Hafen gelangen. Änderungen vorbehalten!

www.christkindlmarkt-fraueninsel.de.

 

Budenzauber und Lichterglanz –
ein Wiedersehen mit dem Priener Advent

Der Duft von Tannengrün, heißen Getränken und gebrannten Mandeln liegt in der Luft … An den vier Adventswochenenden, Freitag bis Sonntag, von jeweils 13 bis 20 Uhr lädt der Priener Christkindlmarkt zum gemütlichen Verweilen ein. Die Prien Marketing GmbH (PriMa) verwandelt den Marktplatz nzum beliebten Treffpunkt in der Adventszeit mit regionalen Köstlichkeiten, liebenswerten Geschenkideen und traditioneller Handwerkskunst. An den Adventswochenenden finden in und um den Markt wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen, Lesungen und Vorführungen statt. Beim besinnlich zusammengestellten Bühnenprogramm wirken Kindergärten, Schulen und Musikgruppen aus der Umgebung mit.

Feierlich eröffnet wird die Priener Adventszeit am Samstag, 26. November 2022, um 18 Uhr durch den Zweiten Bürgermeister Michael Anner, die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner und die Ökumene.

Vor allem Kinder sehen den Feiertagen mit leuchtenden Augen entgegen. In diesem Jahr bietet die PriMa, gesponsert von der Geschäftsstelle Prien der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, wieder ein Kinderprogramm auf dem Priener Christkindlmarkt an. Verkleidet als fantastische Hochstelzenfiguren verzaubert das Zebra-Stelzentheater mit einem weihnachtlichen Programm. Am Sonntag, 11. Dezember, um 13 Uhr kommt der Nikolaus in Begleitung seiner Engel auf den Priener Christkindlmarkt. Warm eingepackt können sich die Besucher:innen auf eine weihnachtliche Rundfahrt mit Pferdekutschen durch den Ort begeben. Abfahrt ist in der Höhenbergstraße beim Heimatmuseum.

Die evangelische, katholische und neuapostolische Kirche beteiligen sich in bewährter Tradition mit dem ökumenischen Projekt „Sternenweg“ am Priener Christkindlmarkt. An zwei Terminen finden im Anschluss an den vorweihnachtlichen Markt stimmungsvolle Lesungen in dem kleinen aber feinen Museum im geschichtsträchtigen KronastHaus statt.

Am Freitag, 9. Dezember, um 20 Uhr veranstalten fünf Verselschreiber einen „Advent Hoagascht“, untermalt von Brigitte Buckl an der Zither. Am Sonntag, 18. Dezember, um 20 Uhr liest Ernst Reiter aus „Heilige Nacht“ von Ludwig Thoma und wird dabei musikalisch von Peter Maier begleitet. Im Erdgeschoss sorgt die gemütliche Café-Bar „Scherzl“ mit Getränken für das leibliche Wohl der Besucher:innen. Der Eintritt zu den Lesungen ist kostenfrei, Spenden erbeten. Die Dauerausstellung im KronastHaus hat an den Adventswochenenden freitags und samstags von jeweils 17 bis 19 Uhr sowie am Freitag, 9. Dezember von 17 bis 20 Uhr geöffnet (an den Samstagen 24. und 31. Dezember 2022 geschlossen). Die Ausstellungsräumlichkeiten im heimatMuseum Prien (mit Hist. Galerie der Chiemseemaler) heißen Christkindlmarktbesucher:innen ebenfalls herzlich willkommen. Bis Sonntag, 15. Januar 2023 ist hier die Sonderausstellung „künstlerinnen – Starke Frauen in der Künstlerlandschaft Chiemsee“ zu sehen. An den Adventswochenenden hat das heimatMuseum am Valdagno-Platz 2 freitags, samstags und sonntags von 13 bis 18 Uhr geöffnet sowie ab Dienstag, 20. Dezember täglich von 13 bis 17 Uhr (24.,25. und 31. Dezember 2022 geschlossen). Am Montag, 19. Dezember, um 18 Uhr lädt die PriMa zu „Weihnachtslieder selber singen“ mit Ernst Schusser. Anschließend werden die Sänger:innen auf ein Glas Glühwein oder Punsch eingeladen.
Für den Besuch stehen eine Vielzahl an kostenlosen Parkplätzen im Ortszentrum zur Verfügung: Freitag ab 18 Uhr, Samstag ab 12 Uhr und Sonntag kostenlos.

www.tourismus.prien.de/priener-christkindlmarkt

 

Alpenländischer Advent
in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Prien

Prien – Am Samstag, 17. Dezember 2022 findet nach zweijähriger coronabedingter Pause in der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Prien wieder ein Alpenländisches Adventsingen statt. Zur musikalischen Gestaltung wurden von Marlene Anner im Auftrag der Prien Marketing GmbH namhafte Volksmusik- und Gesangsgruppen eingeladen. Es wirken mit: die Hohenaschauer Bläser, die Rimstinger Sänger mit Peter Anderl als Zitherbegleitung, der Sagschneider Dreigsang aus Lenggries sowie die Röpfl Geigenmusi und Lisi Röpfl an der Harfe, aus Bayrischzell. Die verbindenden Texte spricht Siegi Götze. Beginn ist um 15.30 Uhr.

Kartenvorverkauf im Ticketbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 965660 oder ticketservice@tourismus.prien.de. Restkarten ab 14.30 Uhr an der Tageskasse am Kirchenportal.

 

Vorfreude ist die schönste Freude

Die Adventszeit gehört zu den stimmungsvollsten Zeiten des Jahres. Damit das Warten auf das Christkind wie im Flug vergeht, gibt es 2022 wieder einen kostenlosen Priener Online-Adventskalender. In Zusammenarbeit mit Priener Einzelhändlern und Unternehmen hat die Prien Marketing GmbH auf der Website www.tourismus.prien.de hinter 24 Türchen zauberhafte Überraschungen, Geschenkideen und Gewinnspiele zusammengefügt. Hier können sich Groß und Klein die Vorfreude auf das Weihnachtsfest versüßen.

www.tourismus.prien.de/adventskalender-2022/

 

Schifffahrt im Winter: Ruhigerer Rhythmus
In diesem Winter werden sich Chiemsee und Schiffe von einer anderen Seite zeigen. Die stille Eleganz, der fortlaufende Wechsel des Lichts und des Himmels – „das ist einzigartig im Spätherbst und im Winter“, bekräftigt Kapitän Seer. Grundsätzlich gehe es dann ruhiger zu auf dem „Bayerischen Meer“, auch, weil wegen der Kälte kaum Wassersportler unterwegs seien, aber vor allem, weil die Natur in einen ruhigeren Rhythmus fällt.

Manchmal, wenn es lange Zeit besonders kalt ist, gefriert der Chiemsee sogar teilweise zu. „Da sind wir dann auch schon mal in der Nacht ein paarmal zwischen Prien und der Insel hin und her gependelt, damit die Fahrrinne nicht zufriert“, blickt Kollege Roth zurück auf frostige Winter.