Tittmoning. Zum Internationalen Museumstag am kommenden Wochenende veranstaltet die Stadt Tittmoning wieder das beliebte Museumswochenende in der Burg mit Abendöffnung, Sonderführungen und Kinderprogramm – alles bei freiem Eintritt.

Bei der „Langen Nacht der Museen“ am Samstag, dem 14. Mai, ist das Gerbereimuseum von 18 bis 22 Uhr geöffnet, durchs Museum Rupertiwinkel geht es mit der Taschenlampe bei Führungen „mit allen Sinnen durchs Museum“ um 20 und 21 Uhr. Am Sonntag, dem 15. Mai, lockt dann von 13 bis 17 Uhr ein buntes Programm für Groß und Klein mit stündlichen Führungen durchs Gerbereimuseum (immer zur halben Stunde) sowie durch die historischen Sammlungen in der Burg (immer zur vollen Stunde), darunter eine spezielle Familienführung um 15 Uhr.

Die Teilnehmer erwartet Interessantes und Wissenswertes rund um das alte Handwerk der Gerber und Färber sowie aus der Geschichte des Rupertiwinkels. Beim Kinderprogramm werden in der Museumswerkstatt kleine Gespenster und echte Tittmoninger Lesezeichen gebastelt. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Das Burgcafé hat an beiden Tagen durchgehend von 12 bis 19 Uhr geöffnet.

Auch die Gemälde und Fotografien des in Kay lebenden Künstlerpaares Sa-Bine Fein und Andreas Feigl, die seit dem vergangenen Wochenende in Fürstenstock und Carabinierisaal unter dem Titel „rundumadum: Lokalkolorite“ ausgestellt sind, können am Museumswochenende natürlich besichtigt werden.

Nähere Informationen gibt es unter www.tittmoning.de oder bei der Tourist-Info Tittmoning, Tel. 08683/7007-10 oder anfrage@tittmoning.de.