Bei herbstlichen Wanderungen die Heimat neu entdecken: die Tittmoninger Gästeführer bieten in den kommenden Wochen verschiedene Themenführungen an, die in die Salzachau, ins Ponlach und rund um Asten führen.

Bis in den Herbst hinein werden interessante Themenführungen angeboten. Am 17. September geht es auf ehemaligen Schmugglerpfaden durch die Salzachau bei Nonnreit, wo früher die Grenze zwischen Salzburg und Bayern verlief. „An die Grenze gehen…“ kann man hier im wahrsten Sinne des Wortes und dabei spannende Geschichten von Schmugglern und Zöllnern hören, einen historischen Grenzstein finden, über den Grenzfluss Salzach nach Österreich blicken und dabei noch lernen, wie Tuffstein entsteht.

Am 26. September werden beim Spaziergang „Auf Wasserwegen durch die Stadt“ die großen und kleinen Wasserläufe Tittmonings in den Blick genommen. Von der Wasservorstadt am Ponlach- und Stadtbach entlang erfährt man Wissenswertes über die mittelalterliche Wasserversorgung und altes Handwerk an den Wasserwegen sowie über ihre heutige ökologische Nutzung. Im Ponlachpark gibt es heilende Quellen und wachsende Steine zu entdecken. Am 10. Oktober folgt dann noch ein Streifzug durch die Geschichte und Naturlandschaft Astens mit dem Titel „Von Nonnen, Genossen und anderen Haubentauchern“.

Alle Touren beginnen um 14 Uhr und dauern 2 (Grenze, Wasser) bzw. 3 (Asten) Stunden, festes Schuhwerk empfohlen.

Unkostenbeitrag: Erwachsene 4 Euro, Kinder 2 Euro

Anmeldung bzw. Reservierungen und nähere Infos zu allen Angeboten der Stadt Tittmoning gibt es bei der

Tourist-Info Tittmoning, Telefon 08683/7007-10, E-Mail: anfrage@tittmoning.de

www.tittmoning.de.​